Praxis
Team
Erster Besuch
Leistungen

Möglichkeiten der Betäubung
Die Zeit nach der Operation
Sitemap
Kontakt

Impressum

Datenschutz


Was wir für Sie tun können.

Wurzelspitzenresektionen

Manchmal weisen Zähne krankhafte Veränderungen an der Wurzelspitze auf. Diese können zu Beschwerden und Schmerzen führen; in manchen Fällen ist der Patient auch beschwerdefrei. Ohne Behandlung werden Beschwerden auftreten oder wiederkehren, die krankhafte Veränderung kann sich vergrößern und zum Zahnverlust führen.


Ursache sind zum Beispiel abnorme Wurzelkrümmungen, die eine herkömmliche Wurzelbehandlung unmöglich machen. Des Weiteren können sich bei bereits wurzelgefüllten Zähnen Entzündungen oder Zysten im Bereich der Wurzelspitze bilden.


Bei der Wurzelspitzenresektion werden auf operativem Weg das entzündete Weichgewebe im Bereich der Wurzelspitze und eine eventuell vorhandene Zyste entfernt. Die Wurzelspitze wird abgetrennt. Wenn nötig, wird der Zahn in der Operation nach Reinigung und Desinfektion des Wurzelkanals mit einer Wurzelfüllung versorgt. Die Wunde wird am Ende vernäht.

 

Zu allen Leistungen haben Sie die
Möglichkeiten der Betäubung

» Startseite » Leistungen » Wurzelspitzenresektionen

 

Dr. med. Sigrid Funke

Oralchirurgie
Implantologie zertifiziert


Ärztin und Fachzahnärztin

Entzündung der Wurzelspitzen

Wurzelspitzenresektion mit Erneuerung der Wurzelfüllung

Ausheilung:
Knochenbildung nach 6 Monaten