Praxis
Team
Erster Besuch
Leistungen

Möglichkeiten der Betäubung
Die Zeit nach der Operation
Sitemap
Kontakt

Impressum


Was wir für Sie tun können.

Kindersanierung in Narkose

Leider lassen sich (Klein-)Kinder manchmal nicht auf herkömmliche Weise von ihrer Zahnärztin oder ihrem Zahnarzt behandeln. Gründe hierfür können z. B. traumatische Erlebnisse sein.

Wir bieten die Behandlung von behandlungsunwilligen Kindern in Vollnarkose an. Voraussetzung ist, dass bei Ihrer Hauszahnärztin / Ihrem Hauszahnarzt festgestellt wurde, dass eine „normale“ Behandlung tatsächlich unmöglich ist.

In der Narkose werden, wenn nötig, Röntgenaufnahmen angefertigt, um auch versteckte Karies zu erkennen. Ziel ist es, alle vorhandenen kariösen Zähne in der Narkose zu behandeln. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf dem Erhalt des Milchgebisses, soweit sinnvoll und möglich. Tief kariöse Zähne können je nach Befund mit Kinderkronen (den Kindern gegenüber als Prinzessinnenkrönchen oder Ritterkäppchen benannt) versorgt werden. Sollte eine Zahnentfernung unumgänglich sein, erfolgt dies während der Narkosebehandlung.

Wichtig ist, dass nach einer Narkosebehandlung Ihr Kind wieder an die normale Behandlung beim Hauszahnarzt gewöhnt wird und dort engmaschige Karieskontrollen stattfinden.

Die Zeit nach einer Narkosebehandlung bietet sich für eine Gewöhnung vorzüglich an, da zunächst kein Behandlungsbedarf besteht und deshalb fast alle Kinder wieder sehr aufgeschlossen auf einen Besuch beim Hauszahnarzt reagieren.

» Startseite » Leistungen » Kindersanierung in Narkose

 

Dr. med. Sigrid Funke

Oralchirurgie
Implantologie zertifiziert


Ärztin und Fachzahnärztin